Osteopathie – Entwicklung durch Bewegung – mentale Schmerzkontrolle

Was lernen Sie bei Entwicklung durch Bewegung?

  • Sie lernen, wie Sie bewusste und unbewusste Stressmuster in Ihrem Körper aufspüren und lösen können.
  • Sie lernen, sich sehr schnell tief zu entspannen und die Gedankenflut zu beruhigen.
  • Mit Entwicklung durch Bewegung lernen Sie die Grundlagen harmonischer Bewegungsabläufe und erleben Aha-Momente, wenn alltägliche Bewegungen plötzlich mit einer unerwarteten Leichtigkeit und schmerzfrei ausgeführt werden können.
  • Sie verbessern die Achtsamkeit für Ihren Körper. So können Sie Anspannung schon im Entstehen wahrnehmen und auflösen, bevor eine dauerhafte Verspannung daraus wird.

Was macht Entwicklung durch Bewegung so besonders?

Entwicklung durch Bewegung kombiniert Entspannungstechniken mit funktionellem Bewegungslernen.

Es basiert auf den Grundlagen der Arbeit von Moshe Feldenkrais, der Alexandertechnik, des mentalen Lernens nach Milton Erickson und dem Focusing von Gene Gendlin.

Entwicklung durch Bewegung beinhaltet leicht nachvollziehbare Bewegungssequenzen, die es Ihnen ermöglichen, einerseits Verspannungen zu lösen und gleichzeitig gesunde und schmerzfreie Bewegungsmuster zu entwickeln.

Das ist der entscheidende Vorteil gegenüber Massagen und reinen Entspannungsmethoden. Wenn Sie Verspannungen z.B. durch Massagen lösen, ohne Ihre Stressreaktionsmuster zu verändern, werden die Verspannungen bald wieder aufgebaut sein. Reduzieren Sie Ihren Stresspegel kann es sein, dass trotzdem die im Nervensystem gespeicherten Dauerspannungen noch vorhanden sind und Sie belasten oder einschränken.

Sie arbeiten also gemeinsam an der Verbesserung der Symptome (Verspannungen, Schmerzen) und der Auflösung deren Ursachen (Stress und einseitigen Bewegungsmuster).

In welcher Form gibt es Entwicklung durch Bewegung?

Entwicklung durch Bewegung gibt es als Einzeltherapie zur gezielten Problemlösung und in Workshops, zur Verbesserung des persönlichen Befindens.

In den Workshops erforschen Sie unter verbaler Anleitung ihre Bewegungsmuster. Dabei machen sie konkrete neue Bewegungserfahrungen und lernen Strategien kennen, wie Sie mit Hilfe feiner Bewegungen Muskeln entspannen und ihre Beweglichkeit verbessern können.
Die Stunden werden so gestaltet, dass die individuellen Bedürfnisse jedes Einzelnen Raum finden.

In der Einzeltherapie gibt es neben der verbalen Anleitung auch die Möglichkeit, nonverbal zu arbeiten. Dabei werden Sie auf einer Liege liegend behutsam durch meine Hände bewegt. Dies geschieht oft viel feiner, als wenn Sie die Bewegung selbst ausführen würden, wodurch Sie zielgerichteter lernen können, unbewusste Anspannung zu entdecken und aufzulösen.